Incertum
Unsicherheit
http://www.incertum.de/unsicherheit.html

Copyright © 2017 Incertum
Startseite - Kontakt - Impressum

Jona Jakob

Zur Person
www.jonajakob.com

 

Zu Coachings
www.consensus-coaching.de

Unsicherheit

Als Unsicherheit bezeichnet man einen bewusst oder unbewusst wahrgenommenen Mangel an Sicherheit. Unsicherheit - oder eben der Mangel an Sicherheit - wird als Gefahr wahrgenommen, ob eine besteht oder nicht.

Selbstunsicherheit in der Psychologie

Als innere Unsicherheit gibt es die Bedeutung der Selbstunsicherheit als subjektiv-emotionaler Zustand eines Menschen infolge von fehlendem Vertrauen oder Ängstlichkeit. Dies im Gegensatz zur Selbstsicherheit. Menschen neigen in diesem Zustand zu Vermeidungsverhalten, wie z.B.

  • Schweigen / verschweigen / totschweigen
  • Vermeiden
  • Verzichten
  • Verstecken / vertuschen / cachieren (siehe Johari-Fenster-Bereich: Fassade / Maske)
  • Flucht
  • Erklären / rechtfertigen / umdeuten / relativieren / verklären
  • etc.

Unsicherheit bei kognitiven Entscheidungen

In der Entscheidungstheorie werden mit Unsicherheit zukünftige Umweltzustände (Einflussfaktoren auf das System [Systemtheorie] beschrieben, für welche keine Wahrscheinlichkeiten vorliegen. Unsicherheit wird dabei unterteilt in 

  • Ungewissheit
  • Risiko 
  • Unwissen 
  • siehe auch

Bei der Ungewissheit sind die möglichen Auswirkungen bekannt, man verfügt jedoch nicht über Informationen zur Eintrittswahrscheinlichkeit. Beim Risiko ist als zusätzliche Information die Eintrittswahrscheinlichkeit bekannt, nicht aber der Zeitpunkt. Beim Unwissen sind auch die Auswirkungen der untersuchten Handlungsalternativen nicht vollständig bekannt.